Velbert, 11. November 2019

Zum Auftakt der Winter-Medenspielsaison überzeugten die zweiten NBV-Damen und Herren mit Top-Leistungen. In das Auswärtsspiel beim TC Hilden liefen die zweiten NBV-Damen in der Bezirksliga mit einem starken Spielerinnen-Quartett auf: An Position eins spielte die 18-jährige Isabel Heupgen und gewann sehr deutlich mit 6:0, 6:0. Auch Ana Sovilj siegte überlegen mit 6:3, 6:1, ebenso Miriam Jeuck mit 6:1, 6:2 und Sunny Ihlo mit 6:3, 6:0. Ihre 4:0-Führung konnten die Netzballerinnen dann noch durch zwei Siege im Doppel zu einem glatten 6:0 ausbauen: Sovilj und Jeuck gewannen mit 6:1, 6:0 und Heupgen mit Ihlo mit 6:2, 6:1. Das junge Team freute sich mit einem so glatten Auftaktsieg in die Saison zu starten, in der noch fünf Partien anstehen.

Zweite NBV-Damen und Herren starten mit Siegen in die Wintersaison

Louis Kaun

Die zweiten NBV-Herren durften zuhause in der zweiten Verbandsliga gegen Blau Weiß Kamp-Lintfort aufschlagen. In den Einzeln unterlag lediglich Fyn Franke an Position eins gegen den früheren Bundesligaspieler Malte Stropp mit 1:6, 1:6. Seine Teamkollegen konnten jedoch in hochklassigen Matches drei Punkte einfahren: Der 18-jährige Louis Kaun mit 6:2, 6:3, Eric Baum mit 7:5, 6:2 und Nick Franke mit 7:6, 4:6 und 10:8. Nach der 3:1 Führung holten beide Teams dann noch jeweils einen Punkt im Doppel zum 4:2 Sieg für die Netzballer.
„Das ist natürlich ein Auftakt nach Maß“, lobt NBV-Sportwart Mark Höhfeld die sehr guten Mannschaftsleistungen.
Für die zweiten NBV-Herren geht es gleich am nächsten Samstag weiter: In einem weiteren Heimspiel erwarten sie die Gäste vom Club am Rhein (Düsseldorf) um 18 Uhr in der vereinseigenen Halle am Kostenberg. Zuschauer sind herzlich willkommen.
Ein besonderes Highlight in dieser Wintersaison erwartet alle Tennisfreunde mit den Spielen der ersten NBV-Damen, die zum ersten Mal in der sehr spielstarken Niederrheinliga antreten. Nach dem Auftaktmatch beim Rochusclub Düsseldorf am 30. November, spielt das Team am 7. Dezember zum ersten Mal zu Hause gegen den TC Bredeney.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

lediglich Fyn Franke an Position eins gegen den früheren Bundesligaspieler Malte Stropp mit 1:6, 1:6. Seine Teamkollegen konnten jedoch in hochklassigen Matches drei Punkte einfahren: Der 18-jährige Louis Kaun mit 6:2, 6:3, Eric Baum mit 7:5, 6:2 und Nick Franke mit 7:6, 4:6 und 10:8. Nach der 3:1 Führung holten beide Teams dann noch jeweils einen Punkt im Doppel zum 4:2 Sieg für die Netzballer. „Das ist natürlich ein Auftakt nach Maß“, lobt NBV-Sportwart Mark Höhfeld die sehr guten Mannschaftsleistungen.
Für die zweiten NBV-Herren geht es gleich am nächsten Samstag weiter: In einem weiteren Heimspiel erwarten sie die Gäste vom Club am Rhein (Düsseldorf) um 18 Uhr in der vereinseigenen Halle am Kostenberg. Zuschauer sind herzlich willkommen.
Ein besonderes Highlight in dieser Wintersaison erwartet alle Tennisfreunde mit den Spielen der ersten NBV-Damen, die zum ersten Mal in der sehr spielstarken Niederrheinliga antreten. Nach dem Auftaktmatch beim Rochusclub Düsseldorf am 30. November, spielt das Team am 7. Dezember zum ersten Mal zu Hause gegen den TC Bredeney.

 

 

 

 

 

 

 

Katja Ihlo