Wenn das kein Grund zum Feiern ist. Die Damen und die Herren des SV Bayer Wuppertal stiegen jeweils ungeschlagen von der 1. Tennis-Verbandsliga in die Niederrheinliga auf. Die Herren führten nach klaren Zwei-Satz-Siegen im letzten Medenspiel gegen den TC Rot-Weiß Düsseldorf schon nach den Einzeln uneinholbar mit 6:0: Matthew Pierot, Nino Toto, Octavio Tamola, Win Steveker, Jan Kochems und Jan Augustat waren in allen Belangen überlegen und konnten – da die Doppel nicht mehr gespielt wurden – einen 7:2-Erfolg melden. Zum Aufstiegsteam gehört auch Piet Steveker, der am Samstag nicht spielen konnte.

Während die Herren die Meisterschaft mit einer 6:0-Bilanz holten, konnten die Damen sogar eine 7:0-Bilanz hinlegen. Auch das letzte Meisterschaftsspiel bei BW Kamp-Lintfort ging mit 7:2 deutlich an den SV Bayer, wobei die Bayer-Damen davon profitierten, dass der Gegner nur in dezimierter Mannschaftsaufstellung antrat. Letztlich feierten den 7:2-Auswärtssieg und damit den Aufstieg für den SV Bayer Wuppertal  in die Niederrheinliga Romana Huigen-Janshen, Ana-Lena Toto, Denise Hartmann, Nina Dülberg, Emelie Hamers, Zahra El Otmany, Chiara Stefanov und Pia Kirberg