SV Bayer Wuppertal:

Gala-Abend mit Ehrungen (LK-Race), DTB-Mitgliederversammlung, Potsdam, 16. – 17.11.2019, Foto: Claudio Gärtner

Im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung des Deutschen Tennisbundes in Potsdam wurde der SV Bayer Wuppertal für seine hervorragende Jugendarbeit geehrt. Ausgezeichnet wurden die drei punktbesten Vereine des Nürnberger Club-Race mit insgesamt 5000 € Gala-Abend mit Ehrungen (LK-Race), DTB-Mitgliederversammlung, Potsdam, 16. – 17.11.2019, Foto: Claudio Gärtner zur Förderung des Jugendtennissports. Erstmals sicherte sich die Tennisabteilung des SV Bayer Wuppertal den Spitzenplatz im Nürnberger Club-Race. Wolfgang Steveker (Foto links) vom SV Bayer nahm den Siegercheck in Höhe von 2.500 Euro für die Tennisabteilung des SV Bayer Wuppertal entgegen. Bemerkenswert: Die 19.975 Punkte des im Tennis- Verband Niederrhein ansässigen Vereins wurden ausschließlich von den Bayer-Jugendlichen gesammelt. Maßgeblich zum Erfolg trugen die Geschwister Fenna und Piet Steveker bei, die zusammen 11.955 Punkte erspielten. Die zweit- und drittplatzierten Vereine sind der Kölner THC Stadion Rot- Weiß (18.935 Punkte, Tennis-Verband Mittelrhein) und der MTTC Iphitos München (18.410 Punkte, Bayerischer Tennis-Verband). Ebenfalls zur DTB- Mitgliederversammlung eingeladen wurde Ingo Philipps von der SG Rodenberg. Der 65-Jährige stellte mit 13.130 Punkten einen neuen Rekord auf. Die in Potsdam anwesenden Vereinsrepräsentanten freuten sich über die von der Stiftung Nürnberger Versicherung bereitgestellte Siegerprämie in Höhe von insgesamt 5.000 Euro, die explizit für die Förderung des Jugendsports zu verwenden ist.