Velbert14. Februar 2019.

Über seinen bisher größten Turniererfolg freut sich der Netzballer Tom Tillger. Am vergangenen Wochenende setzte sich der 18-jährige im Finale der Talis Immobilien Indoor Open in Mülheim nach einem spannenden und hochklassigen Match gegen die Nummer Zwei der Setzliste und Nummer 216 der Deutschen Rangliste, Goran Tufekcic vom Dortmunder TK Rot Weiß mit 6:4, 6:4 durch. Auf dem Weg ins Endspiel hatte Tillger, der aktuell auf Platz 351 der Deutschen Rangliste steht, zunächst Robin Ebeling vom TC Kaiserswerth mit 6:3, 6:3 besiegt und danach den an Drei gesetzten John Sperle vom TC Blau Weiß Lechenich (DTB Nr. 233) mit 5:7, 6:3, 10:3. Im Halbfinale traf der Netzballer dann auf den an Eins gesetzten Christian Braun vom Tennisverein Süd Bremen, der sogar die Nummer 189 der Deutschen Rangliste belegt. Tillger gewann nach einem harten Match mit 6:4, 5:7 und 10:3 im Match Tie Break.

Netzballer Tom Tillger gewinnt sein erstes Herren-Turnier

Der frühere Bundesligaspieler Tom Schönenberg (links) ist nicht nur als von Tom Tillger (rechts) im Einsatz, sondern in den Medenspielen oft auch als sein Doppelpartner.

„Ich freue mich riesig über den Turniersieg“, so Tillger. Nach zahlreichen Siegen bei Jugendturnieren misst er dem Erfolg bei dem Herrenturnier eine besondere Bedeutung bei. „Das ist schon noch mal eine andere Hausnummer gegen erwachsene Spieler anzutreten als gegen jugendliche Gegner“, erklärt Tillger.

Im letzten Jahr hat der 18-jährige sein Abitur erfolgreich abgeschlossen. Seitdem steht Tennis für ihn an erster Stelle. Während andere Gleichaltrige die Zeit nach dem Abitur mi

t Work and Travel oder einem sozialen Jahr verbringen, setzt Tillger alles auf die Karte seines Lieblingssports: „Ich gebe zur Zeit Vollgas und schaue, wie weit ich mich verbessern kann.“ Seine hohen Ambitionen erkennt man auch an Tillgers Tagesablauf: Jeden Tag fährt er von seinem Wohnort Neukirchen-Vluyn nach Velbert zum Netzballverein, wo er bis zu fünf Stunden am Tag mit den NBV-Trainern Mark Joachim und Tom Schönenberg einzeln oder zusammen mit anderen Netzballern trainiert. Zusätzlich zu seinen Einsätzen für die Mannschaft des Netzballvereins spielt Tillger zur Zeit zwei oder drei Turniere pro Monat. Bei den Medenspielen der Winterhallenrunde gewann Tillger an Position zwei der ersten NBV-Herren alle fünf Einzel-Matches. Zusammen mit seinem Team schaffte er den Aufstieg in die erste Verbandsliga. Seine Spielstärke lässt sich auch an seiner Leistungsklasse eins ablesen, der bestmöglichen auf der Tennis-Skala, die bis 23 reicht.

Netzballer Tom Tillger gewinnt sein erstes Herren-Turnier 1

Der 18-jährige Netzballer Tom Tillger freut sich über seinen bisher größten Turniererfolg

 

Angefangen Tennis zu spielen hat Tom Tillger mit sechs Jahren. Seit 2011 trainiert er bei Mark Joachim und ist ihm 2013 von seinem früheren Club in Kamp-Lintfort zum Netzballverein gefolgt, wo er sich sehr wohl fühlt und viel Unterstützung findet. Besonders freut sich Tillger auf die diesjährige Sommer-Medenspiel-Saison. Nach dem Aufstieg im Vorjahr schlägt Tillger in diesem Jahr in der Niederrheinliga auf, wo er auf hochklassige Gegner treffen wird.

Hier will er sich zunächst einmal beweisen und auch in der deutschen Rangliste weiter nach oben klettern. Eine Karriere als Tennisprofi ist Tillgers Traum, den er auch weiter verf olgen will, aber um auf Nummer sicher zu gehen, möchte er auch bald anfangen zu studieren.

Katja Ihlo