Neue Top-Spieler verstärken die 1. Damen und 1. Herren

Bundesligaspieler Tom Schönenberg spielt für NBV-Herren auf

Velbert, 23. April 2018.

Mit 15 Erwachsenen- und 18 Jugendmannschaften starten die Netzballer in die neue Saison – zwei Erwachsenenteams und gleich zwölf Jugendteams mehr als im Vorjahr. „Das ist ein neuer Rekord in unserem Verein“, stellt NBV-Vorsitzender Bernd Wolf stolz fest. Er freut sich über die sehr hohe Zahl an aktiven Mannschaftsspielern, die sich in Altersklassen-Teams von U 12 bis hin zu den Herren 70 staffeln. „Wer in einer Mannschaft Tennis spielt, erlebt Tennis noch einmal ganz anders“, weiß Bernd Wolf aus langjähriger eigener Medenspielerfahrung. „Tennis fühlt sich dann mehr als Mannschaftssportart an und die Verbundenheit zum Club ist größer“, so Wolf.

Mit neuen Trümpfen spielt der Netzballverein in diesem Jahr in den beiden ersten Mannschaften auf.

Laureen Wagenaar

Die ersten Damen des NBVs, die im letzten Jahr und auch im Winter die Aufstiege ohne Niederlage schafften, wollen auch diese Sommersaison ein Wort um den Aufstieg in die Niederrheinliga mitreden. Zwei ganz starke Ergänzung dürfen die Netzballer in den eigenen Reihen verbuchen. Mit der jungen 18-jährigen spanischen Tennisprofi-Spielerin Marina Bassols Ribera aus Barcelona wurde eine in der ITF-Rangliste aufstrebende und mit großer Perspektive versehene Spielerin gefunden, ebenso wie die sehr talentierte 17-jährige Isabel Heupgen, die schon im Winter für den NBV ungeschlagen eingesetzt wurde und auch schon Leistungsklasse eins erspielte. Abgänge hatten die Netzballerinnen in dieser Saison nicht hinnehmen müssen und so bleibt das Team um die Mannschaftsführerin Lauren Wagenaar  komplett zusammen

Die ersten NBV-Herren haben ihr Team gleich mit drei Top-Spielern aufgestockt. Der noch im letzten Jahr für den Rochusclub Düsseldorf in der Bundesliga spielende Tom Schönenberg ist sicherlich als die wertvollste Verstärkung zu nennen.

Tom Schönenberg

Mats Hermans, ein hochkarätiger und erfahrener niederländischer Spieler, sowie Eric Baum, der gebürtige Heiligenhauser, der zuletzt für Ratingen in der Niederrheinliga spielte, komplettieren das neue, ambitionierte Mannschaftsgefüge und Aushängeschild der Netzballvereinherren 2018. In der Mannschaft verbleiben die beiden Spanier Juan Lizariturry als Nummer Eins des NBV und David Sanchez, die beiden Niederländer Marc Dijkhuizen und David de Goede. Als Mannschaftsführer und Spieler wird wieder der Headcoach des NBV, Mark Joachim, das Team erfolgreich unterstützen.

Tolle Spiele erwarten die Netzballer aber auch bei den zweiten Mannschaften: Die zweiten Herren haben im Vorjahr mit einem sehr jungen Team den Klassenerhalt in der zweiten Verbandsliga geschafft. Und ebenso wie die jugendlichen zweiten Damen, die in der Bezirksliga antreten.

Das höhere Spielniveau im Verein zeigt sich bereits bei den NBV-Jugendmannschaften: Sowohl die U 18 Jungen als auch die U18 Mädchen treten in diesem Jahr wieder in der ersten Verbandsliga an.

NBV-Club-Chef Bernd Wolf freut sich über die sehr große Bandbreite an Leistungsstufen: „Im Netzballverein finden sowohl Hobbysportler als auch ambitionierte Leistungsspieler ihre passende Mannschaft.“

Los gehts für die ersten Herren gegen TUS St. Hubert und für die ersten Damen gegen den Oberhausener THC mit Heimspielen am 5.  Mai um 14 Uhr am Kostenberg.

Katja Ihlo