Am Tag der Arbeit hatten die Damen 50 des Baumberger Tennisclubs ihr 1. Spiel nach dem Abstieg aus der Bezirksliga nun in der Bezirksklasse A.

Leider stand der Spiel unter keinem guten Stern, die eigene Nummer 1 (Marlis Ackermann) verletzt, die Gegnerinnen vom Solinger TC dagegen konnten von der neuen Regelung, dass Spielerinnen in zwei Altersklassen gemeldet werden dürfen, profitieren.

An Nummer 1 ging somit eine Spielerin an den Start, die eigentlich in der Verbandsliga spielt und eine Leistungsklasse 10 hat. Da war für Edda Schneider kein Blumentopf zu gewinnen, das Spiel ging 0:6, 0:6 verloren. Auch die anderen Einzel wurden verloren, zwei davon im Match-Tiebreak. Einzig Heike Lakat-Dickerboom war mit 6:1, 6:1 im Einzel erfolgreich.

Die Ergebnisse im einzelnen: Gudrun Walker 2:6, 2:6; Marion Hartmann 4:6, 0:6; Renate Garbe 6:4, 1:6, 4:10, Monika Hauchwitz 6:1, 6:7, 5:10.

In den Doppeln lief es für die Damen vom BTC etwas besser, zwei Doppel konnten gewonnen werden (Edda Schneider/Heike Lakat-Dickerboom 6:3, 6:3; Renate Garbe/Gaby Loh: 6:2, 6:4), nur das „Opfer-Doppel“ Marion Hartmann/Gudrun Walker war gegen die „LK10“ der Gegnerinnen chancenlos (0:6, 1:6). Am Ende hieß es dann 6:3 für den Solinger Tennisclub.