Aktuelles Update des TVN zur Corona-Krise

Stand 18.03.2020 

Um die Gesundheit und Sicherheit aller Mitglieder, Spieler, Funktionäre und Mitarbeiter des DTB und seiner Landesverbände zu gewährleisten, hat der DTB Maßnahmen festgelegt und den Landesverbänden empfohlen.

Die Bundesregierung und die Regierungschefs der Bundesländer haben am 16. März 2020 folgende
Leitlinien zum einheitlichen Vorgehen zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland vereinbart:

I. Ausdrücklich NICHT geschlossen wird der Einzelhandel für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und
Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Frisöre, Reinigungen, Waschsalons, der Zeitungsverkauf, Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte und der Großhandel.
Vielmehr sollten für diese Bereiche die Sonntagsverkaufsverbote bis auf weiteres grundsätzlich ausgesetzt werden. Eine Öffnung dieser genannten Einrichtungen erfolgt unter Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen. Dienstleister und Handwerker können ihrer Tätigkeit weiterhin nachgehen. Alle Einrichtungen des Gesundheitswesen bleiben unter Beachtung der gestiegenen hygienischen Anforderungen
geöffnet.

II. Für den Publikumsverkehr zu schließen sind
– Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen
-Theater, Opern, Konzerthäuser, Museen und ähnliche Einrichtungen
– Messen, Ausstellungen, Kinos, Freizeit- und Tierparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen), Spezialmärkte, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen
– Prostitutionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen
– der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern,
Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen
– alle weiteren, nicht an anderer Stelle dieses Papiers genannten Verkaufsstellen des Einzelhandels, insbesondere
Outlet-Center
– Spielplätze.

III. Zu verbieten sind
– Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich sowie Reisebusreisen
– Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen und die Zusammenkünfte anderer
Glaubensgemeinschaften.

IV. Zu erlassen sind
– Besuchsregelungen für Krankenhäuser, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, Pflegeheime und besondere Wohnformen im Sinne des SGB IX sowie ähnliche Einrichtungen, um den Besuch zu beschränken (zB Besuch einmal am Tag, für eine Stunde, allerdings nicht von Kinder unter 16 Jahren, nicht von Besuchern mit Atemwegsinfektionen, etc.)
– in den vorgenannten Einrichtungen sowie in Universitäten, Schulen und Kindergärten, soweit deren Betrieb nicht gänzlich eingestellt wird, ein generelles Betretungsverbot für Personen, die sich in den letzten 14 Tagen in Risikogebieten im Ausland oder besonders betroffenen Regionen im Inland nach RKI-Klassifizierung aufgehalten haben
– Auflagen für Mensen, Restaurants, Speisegaststätten und Hotels, das Risiko einer Verbreitung des Corona-Virus zu minimieren, etwa durch Abstandsregelung für die Tische, Reglementierung der Besucherzahl, Hygienemaßnahmen und -hinweise
– Regelungen, dass Übernachtungsangebote im Inland nur zu notwendigen und ausdrücklich nicht zu
touristischen Zwecken genutzt werden können,
– Regelungen, dass Restaurants und Speisegaststätten generell frühestens ab 6 Uhr zu öffnen und spätestens ab 18 Uhr zu schließen sind

 

Stand 16.03.2020 12:00

1. Alle Turniere (LK und Rangliste) werden zunächst bis zum 26.04.2020 abgesagt. Vom 16.03.-26.04.2020 werden keine Ergebnisse für die LK und DTB Ranglisten Wertung erfasst (gemäß Anlage DTB )

2. Der erste Spieltag der Sommerrunde (25./26.04.2020) ist abgesagt und wird verlegt.

3. Wir – in Übereinkunft mit den Tennisverbänden in NRW (TVM, WTV, TVN) – empfehlen allen Vereinen dringend, die Trainingseinheiten sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene auszusetzen.

4. Da laut Erlass der NRW Landesregierung vom 15.03. (Ebenso ab Dienstag sind Zusammenkünfte in Sportvereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich nicht mehr gestattet) alle Sportstudios, Schwimmbäder etc. geschlossen werden müssen, empfehlen wir – in Übereinkunft mit den Tennisverbänden in NRW – den Vereinen dringend, ihre Anlagen und Clubhäuser bis auf Weiteres nicht zu öffnen.

5. Der Sportausschuss des TVN wird in seiner nächsten Sitzung entscheiden, wie die sportliche Bewertung der Winterhallenrunde erfolgen wird.
6. Gremien-Sitzungen sollen abgesagt werden und möglichst als Telefonkonferenzen durchgeführt werden.

7. Absage sämtlicher Aus- und Fortbildungen bis zum 26.04.2020.

Diese Maßnahmen könnten über den 26.04.2020 verlängert werden. Der Tennisverband Niederrhein wird seine Vereine und Mitglieder zeitnah über aktuelle Updates über die TVN Homepage informieren.

Anschreiben_Bundesausschuss_-_Massnahmen_und_Empfehlungen_zum_Cor

Stand 13.3.2020, 14:45

TVN beschließt vorzeitiges Ende des Wettspielbetriebes der Winterhallenrunde
Mitteilung des Präsidenten des Tennisverbandes Niederrhein:
Der Tennisverband Niederrhein (TVN) hat beschlossen, mit sofortiger Wirkung (13.03.2020) den laufenden Wettspielbetrieb der Winterrunde 2019/2020 zu beenden. Zudem werden alle Veranstaltungen des Verbandes vorerst abgesagt.
Der Vorsitzende Dietloff von Arnim begründet die Entscheidung des Verbandes und der Bezirke: „Wir befinden uns in einer Situation, in der wir als Sportverband den Vorgaben des NRW Ministerpräsidenten Armin Laschet und des Landessportbundes NRW, jegliche Sozialkontakte einzuschränken, Folge leisten sollten. Derzeit hat die Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus COVID-19 zum Wohle der Allgemeinheit höchste Priorität.“
Zu den Absagen zählen aktuell konkret folgende Veranstaltungen:
Spielbetrieb der Winterhallenrunden aller TVN-Ligen (jegliche Kreis-, Bezirks-, Verbandsligen) ab dem 13.03.2020
Offene TVN Rollstuhltennis-Meisterschaften 4./5.-04.2020
TVN Schiedsrichter Lehrgang am 14.04.2020
Das TVN Jugendtraining wird ab Montag, 16.03.2020 bis zum 20.04. eingestellt.
Mitgliederversammlung am 23.04.2020 (Nachholtermin wird zu gegebener Zeit benannt und satzungsgemäß eingeladen)