Zum 7. Mal lud der Unterbarmer TC zu seinem Promotion Open-LK-Turnier. Rund 130 Spieler und Spielerinnen fanden den Weg auf die schmucke 8-Feld-Anlage am Böhler Weg und boten über sieben Tage den zahlreichen Zuschauern guten, spannenden und hochklassigen Tennissport. In elf Hauptfeldern und zehn Nebenrunden kämpften die Cracks neben der Verbesserung ihrer Leistungsklassen auch um erstmals ausgeschriebene Preisgelder. Wie heiß umkämpft die Spiele waren, belegt ein Spiel im Damen-Einzel, das im Match-Tiebreak mit 20:18 beendet wurde.
Neben dem Sport kam – beim UTC selbstverständlich – auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Dank der wie immer perfekten Gastronomie um Theo und Nizza (Kosta weilte im wohlverdienten Urlaub) blieb kein Wunsch offen und auch die Players-Night am Samstagabend wurde ihrem Namen gerecht, denn es wurde wieder einmal eine Nachtveranstaltung. Das JOSS-Team (Jürgen Leifels, Olaf Fritsche, Sascha Caspers und Seppi Seppelt) haben sowohl im Vorfeld wie bei der Durchführung des Turniers wie immer gute Arbeit geleistet.

Dass die Veranstaltungen beim UTC schon längst Traditionscharakter haben, wird daran deutlich, dass diese Promotion-Open bereits das 17. UTC-Turnier waren. Sie sind aus der Tennisszene nicht mehr wegzudenken. Das wird – wie Olaf Fritsche auf der Siegerehrung stolz feststellte – besonders daran deutlich, dass Ingrid Mänken, Karl Gertenbach, Gerd Glimpel, Rüdiger Lenkeit, Harry Kamann und Alexander Mohrhenn als „Stammkunden“ alle 17 Turniere mitgespielt haben!!! Die Turnierverantwortlichen sagen für diese Treue: Vielen Dank!!!